Fakten und Wissen
zu energieeffizienten
Websites


20 Milligramm CO2
pro Sekunde …
Jedes Mal, wenn jemand eine einzelne Webseite aufruft, werden 20 Milligramm CO2 pro Sekunde ausgestoßen. Bei komplexeren Websites können dies bis zu 300 Milligramm sein.

Der erhebliche Fußabdruck von Digitaltechnologie wird von ihren Nutzern stark unterschätzt, was an der Miniaturisierung der Geräte und der Unsichtbarkeit der verwendeten Infrastrukturen liegt.
Der CO2-Ausstoß aller Serverfarmen und Rechenzentren ist höher als der aller weltweiten Fluggesellschaften.

mit jedem Klick …
Das Einsparpotential der Energie wäre enorm, würde jede Website unter 1MB schwer sein.

Wäre das Internet ein Land, dann hätte es den sechstgrößten Stromverbrauch auf unserem Planeten.
Aktuell werden 13 Terrawattstunden für den Betrieb des Internets und der Rechenzentren in Deutschland verbraucht. Das entspricht etwa dem Stromverbrauch von Berlin.

wie es besser geht …
  • Programmierung von schlanken Websites mit maximal 1MB statt schwerer Template Websites
  • Verbesserte Seitennavigation, um das Auffinden von Informationen zu vereinfachen und somit die Rechenleistung der Server zu minimieren
  • Optimieren von Web-Caches
  • Einsatz von Videos gut abwägen
  • Green-Hosting

Ob mit dem Tablet, Laptop oder Smartphone - derzeit nutzen 2,5 Milliarden Menschen das Internet.
Es entsteht ein immer größeres Bewusstsein dafür, wie enorm hoch der Stromverbrauch des Datenverkehrs im Internet wirklich ist.

klar im Vorteil ...
Sie können Ihre Website CO2 optimieren, mit dem Vorteil, dass Sie gleichzeitig von der klareren Navigationsstruktur, sowie der damit verbundenen verbesserten SEO (Suchmaschinenoptimierung) profitieren.

Die Website ist durch nachhaltige Konzeption langlebig und spart auch dadurch Ressourcen und Kosten.

Emmissionsarme Website anfragen
oder anrufen: 062 32 900 75 00